KALTWALZEN

WAS IST ES :
Ein überlegenes Herstellungsverfahren, das Kettenblätter aus 7075 T6 Aluminium mit mehr Zahndetails als je zuvor schmiedet.

WARUM WIR ES TUN :
Der Prozess liefert einen härteren & zäheren Gesamtzahn des Kettenblatts und erlaubt es auch, mehr Schaltfunktionen zu einem Ring hinzuzufügen, als die traditionelle CNC-Fertigung erlaubt. Es macht ein besseres Kettenblatt!

WIE WIR ES MACHEN :
Mit einigen der modernsten massiven Schmiedepressen der Welt. Praxis beherrscht ein "One-Shot"-Schmiedeverfahren zur Herstellung unserer Ringe und Kurbeln.

FORMALLEGIERUNG

KOMPRIMIERENDES METALL

Bei Praxis wissen wir, dass es die kleinen Dinge sind, die sich summieren. Alle unsere Kettenblätter werden mit unserem proprietären Schmiedeverfahren hergestellt, das uns erlaubt, die Ringform und das Zahnprofil mehr als je zuvor zu manipulieren. Mit unserem "One-Shot"-Schmiedeverfahren sind wir in der Lage, die Anzahl der Schaltelemente auf einem Kettenblatt zu erhöhen, was bei normaler CNC-Fertigung nicht möglich ist. Das Verfahren erzeugt außerdem eine härtere und widerstandsfähigere Zahnoberfläche für eine längere Lebensdauer. Individuelle Zahnprofile, wechselnde Zahnwinkel, getaktete Rampen und taktisch platzierte Schaltungserhöhungen sind auf einem Praxis-Kettenblatt untergebracht. 

Übersetzung: All diese kleinen Aggregatmerkmale summieren sich zu den langlebigsten und beständigsten Schaltringen, die jemals für Radfahrer produziert wurden. Wir tun all dies, weil wir wissen, dass großartige Schaltvorgänge noch bessere Fahrten bedeuten.

KORNSTRUKTUR UND FLIESSVERHALTEN : 

EINE EINFACHE ERKLÄRUNG

EIN TIEFERER BLICK

DER PROZESS

Schmieden ist der Prozess, bei dem Metall durch starke Druckkraft geformt wird. Bei Praxis kommt diese Druckkraft in Form einer sehr großen Schmiedepresse zum Einsatz. Zum Beispiel ist die Schmiedemaschine, die zur Herstellung unseres 52t X-Rings verwendet wird, 2 Stockwerke hoch und wir verwenden über 700 Tonnen, um sie zu schmieden. Das ist keine einfache Aufgabe.

Maserung: Ähnlich wie Holz hat auch Metall eine Maserung. Das Schmieden verfeinert diese Kornstruktur und verbessert die physikalischen Eigenschaften der 7075 T6 Aluminiumrohlinge, mit denen wir beginnen. Bei unseren Ringdesigns kann der Faserverlauf in die Richtung der Hauptbelastungen (der Kette) ausgerichtet werden, die beim Fahren auftreten.

Auch die physikalischen Eigenschaften (z. B. Härte und Zähigkeit) sind in einem Schmiedestück wesentlich besser als im Grundmetall, das zufällig orientierte Kornkristalle aufweist. Die hier hergestellten Kettenblätter ergeben ein sehr hohes Festigkeits-Gewichts-Verhältnis.

KEINE EINFACHE AUFGABE

WIR TUN ES, WEIL ES SCHWER IST

NICHT WEIL ES EINFACH IST

Bei Praxis ist der Hauptgrund, warum wir schmieden, dass es uns erlaubt, dramatisch geformte Zähne und Rampenflächen auf unseren Kettenblättern zu schaffen. Unser "One Shot"-Schmiedeverfahren ermöglicht es uns, diese Formen herzustellen und gleichzeitig einen härteren und widerstandsfähigeren Ring als die maschinell bearbeiteten Ringe der Konkurrenz zu erzeugen.

Stellen Sie sich für eine Sekunde vor, Sie haben einen großen Hammer und schlagen auf einen kalten Metallblock, um ihn zu formen. Jetzt stellen Sie sich vor, der Hammer hat die Größe eines Autos und wenn Sie den Hammer schwingen, haben Sie Hunderte bis Tausende von Tonnen Druck dahinter. Jepp. Das ist ein sehr intensiver und schwieriger Prozess, der viel Know-how im Werkzeugbau erfordert. Dieser Herstellungsprozess ist zufällig unsere Spezialität.